KODi realisiert mit der zuverlässigen eFulfilment Plattform hochautomatisierte, kanalübergreifende E

Ludwigsburg/Oberhausen 26.01.2015 - Die KODi Diskontläden GmbH verbindet mit der eFulfilment Plattform rund 240 Filialen und den hauseigenen Onlineshop zu einer kanalübergreifenden Einkaufswelt. Damit setzt der Haushaltswarenfachmarkt einen zentralen Meilenstein seines neuen Filialkonzeptes um: die Realisierung einer Wohlfühlatmosphäre, die Kunden von der ersten Produktsuche im Internet bis hin zum traditionellen Offline-Einkauf ein einheitliches, einladendes Shopping-Erlebnis bietet. Bis Ende 2015 werden fast alle der mehr als 250 KODi-Märkte in das neue Filialkonzept eingebettet sein. Die eFulfilment Plattform fungiert dabei als zentrale Schaltstelle zwischen Onlineshop, Filialen, Logistik, ERP-System sowie den angebundenen Payment-Dienstleistern.
Die cloud-basierte Lösung von eFulfilment ist eine hochautomatisierte, leistungsstarke Middleware-Plattform für den Distanzhandel. Bei KODi unterstützt das System die nahtlose Kommunikation von relevanten Daten wie Bestellinformationen, Artikeldaten, Beständen und Preisen zwischen internen und externen Drittsystemen. Damit harmonisiert die eFulfilment Plattform nicht nur die Prozesse zwischen Onlineshop, Filialen, Warenlogistik und Payment-Anbieter, sie ebnet zudem den Weg für neue Cross Selling-Potenziale wie beispielsweise der Ship2Store-Option: Der Kunde stöbert und bestellt im Internet, holt seine Ware dann allerdings direkt in einer KODi-Filiale seiner Wahl ab. Setzt sich die positive Online-Einkaufserfahrung des Kunden auch im Laden vor Ort fort, werden bei Abholung häufig weitere Umsätze generiert. Ein gutes Beispiel für das erfolgreiche Zusammenspiel von Internet- und Offline-Handel, dessen Absatzpotenzial KODi mit seiner neuen Wohlfühlstrategie voll ausschöpft. Weitere erfolgsrelevante E-Business-Prozesse, wie kanalübergreifende Retourenprozesse oder das Management von verteilten Lagerstandorten, stellen mit der eFulfilment Plattform ebenfalls kein Problem mehr da.
Reibungslose Integration
Dank ihrer Technologieoffenheit und Schnittstellenvielfalt verlief die Integration der eFulfilment-Lösung in die bestehende Systemlandschaft von KODi reibungslos. "Mit der eFulfilment Plattform haben wir eine Middleware-Lösung gefunden, die sehr gut mit unseren bestehenden Systemen arbeitet. Denn sie ist ein optimales Bindeglied zwischen diversen - auch bereits bestehenden - Anwendungen und automatisiert somit einen großen Teil unserer Handelsprozesse.", so Reinhold Kuch, Vorsitzender der Geschäftsführung bei KODi. Ein weiterer Pluspunkt der neuen E-Business-Middleware: Die eFulfilment Plattform forderte weder größere IT-Investitionen noch aufwändige Mitarbeiterschulungen.
Während die Modernisierung des Filialkonzeptes bei KODi derzeit im Fokus steht, nehmen die langfristig angelegte Expansion, eine kontinuierliche Qualitätssteigerung sowie die stetige Sortimentsüberarbeitung ebenfalls einen wichtigen Stellenwert in der Unternehmensstrategie von KODi ein. Da die eFulfilment Plattform beliebig nach oben skalierbar ist, ist der Haushaltswarenfachdiscounter deshalb bestens für die wachsenden Anforderungen einer kanalübergreifenden Handelsstrategie gerüstet.

30.1.15 09:13, kommentieren

Werbung


Internet World 2015: hybris B2B-Marktplatz in 30 Tagen live

Die POET ist gemeinsam mit hybris, an SAP company, auf der Internet World Messe am 24.-25. März als Aussteller (Halle B1 / Stand E185) vertreten und präsentiert aktuelle E-Commerce-Projekterfolge. 28.01.2015 - 15:08 - Kategorie: Shop-Software und eCommerce Plattformen - (ptext) Die POET AG, hybris Implementierungs- und Full-Service-Partner, konnte seit der letzten Internet World Messe 2014 einige E-Commerce-Projekte erfolgreich umsetzen. Unter ande-rem wurde die hagebau GmbH beim Aufbau des B2B-Webshops umfassend unterstützt. Galeria INNO und die Krones AG nutzen das hybris Import-Export-Modul PROTOGO als Lieferantenportal. Ein B2B-Marktplatz ging auf hybris-Basis in weniger als 30 Tagen live. Digitalisierung, Internationalisierung und veränderte Informations- und Kaufverhalten der Kunden stellen Unternehmen aller Branchen vor neue Herausforderungen im E-Commerce. Gleichzeitig versuchen Marktplätze immer größere Umsatzanteile des Onlinehandels an sich zu ziehen. Im Referenzprojekt, B2B-Marktplatz, war schnelles Handeln gefragt. Ein B2B-Online-Marktplatz sollte in weniger als 30 Tagen für eine neue Ländereinheit aufgebaut und gehostet werden. Diese Aufgabe konnte vollständig in time and budget auf Basis eines hybris Shops gemeistert werden, welcher um Marktplatzfunktionalität auf Basis des hybris B2C-Accelerators ergänzt und mit Daten definierter Sortimente befüllt wurde. Weitere Informationen erhalten Sie vor Ort in Halle B1 am Stand E185.

30.1.15 09:12, kommentieren


Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung